Spaziergang nach dem Abendessen besonders effektiv für Menschen mit Typ 2 Diabetes

Die Reduzierung von Blutzuckerwerten ist eine Möglichkeit, um mit Typ 2 Diabetes umzugehen. Und laut einigen Experten können regelmäßige Spaziergänge unterstützend sein.

Der Nutzen des Verdauungsspazierganges

Eine neue Studie deutet darauf hin, dass WANN, also die Uhrzeit des Spazierganges, jedoch ein viel bedeutenderer Faktor ist, als ursprünglich angenommen.

Zur Studie:

41 Menschen um die 60 Jahre alt, die schon seit über 10 Jahren Typ 2 Diabetes haben, haben an dieser Studie teilgenommen. Die Studie dauerte 2 Wochen. Ein Teil der Gruppe sollte jeden Tag (für 2 Wochen lang), egal wann, für mindestens 30 min (durchgehend) Spazieren gehen, d.h., ein täglicher 30 minütiger Spaziergang. Eine zweite Gruppe sollte nur nach jeder Hauptmahlzeit für jeweils 10 Minuten Spazieren gehen.

Die Forscher benutzten einen Senor, um die tägliche Aktivität der Testpersonen zu kontrollieren und untersuchten die Blutzuckerwerte.

Resultate:

Die Gruppe, die kürzere Spaziergänge nach dem Essen nahm, hatte deutlichere niedrigere Blutzuckerwerte (sign), verglichen mit denen, die, egal wann, für 30 Minuten Spazieren gingen.

Spaziergänge nach dem Abendessen schienen dabei den größten Einfluss auf Blutzuckerwerte zu üben.

Warum? Forscher sind sich nicht ganz einig ABER sie gehen davon aus, dass die meisten Testpersonen zu Abend relativ viel Kohlenhydrate aßen, verglichen mit den anderen Mahlzeiten. Die Gruppe, die 30 Minuten einmal am Tag Spazieren ging, ging nicht nach dem Abendessen spazieren, d.h. sie waren eher inaktiv und saßen auf dem Sofa, im Vergleich zur zweiten Gruppe.

Fazit:

Leichte Bewegung nach dem Essen oder besser gesagt, der Verdauungsspaziergang,  kann dir dabei helfen, deine Blutzuckerwerte zu senken. Zusätzlich hilft ein Verdauungsspaziergang beim Entspannen, Ausbalancieren der Hormone und Einschlafen.

Teilt dies mit eurer Familie und euren Freunden: Vorallem diejenigen, die kohlenhydratreiche Lebensmittel zu Abend essen, sollten auf den Verdauungspaziergang nicht verzichten!

Apropro:

Dies gilt NICHT NUR für ältere Mensche. Typ 2 Diabetes kommt mittlerweile schon in fast allen Altersgruppen vor, obwohl der größte Teil der Betroffenen über 60 Jahre alt ist. In Österreich leiden ~600,000 (~7% der Bevölkerung) Menschen an Typ 2 Diabetes. In Deutschland sind es ~ 6 Mio (~7.4% der Bevölkerung) Menschen. Etwa 1/5 der Betroffenen sind sich dessen nicht bewusst.

 

Source:

Reynolds, A.N., Mann, J.I., Williams, S. et al. (2016). Advice to walk after meals is more effective for lowering postprandial glycaemia in type 2 diabetes mellitus than advice that does not specify timing: a randomised crossover study. Diabetologia,  59: 2572. doi:10.1007/s00125-016-4085-2  https://link.springer.com/article/10.1007/s00125-016-4085-2

 

Posted in Allgemein and tagged , , .

One Comment

  1. Pingback: Schulnote Oder Schrittzähler führt zu Erfolg & Gesundheit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.