die Besten, saftigsten, schokoladigsten Brownies – ohne Backen, ohne Mehl, ohne Eier!

OMG, ich hab‘ die wirklich leckersten, saftigsten, schokoladigsten Brownies gefunden, die ihr je probiert habt. Glaubt mir, ihr werdet die Brownies lieben, und euer Schatz auch!

3 Zutaten Brownie

– saftig, schokoladig, süß

Das Beste daran, die saftigen Brownies haben nur 3 (!) Zutaten, und sind urschnell hergestellt.

kein Mehl – keine Eier – keine Butter – kein zugef. Zucker- kein Backen

Ich weiß was ihr denkt; „3 Zutaten, keine Butter und kein Zucker, und die sollen schmecken?!? Vergiß es.“

ABER die SIND der HAMMER!

Probiert es selbst, diese (veganen) Brownies werden euer neuer schokoladiger Lieblingssnack werden, denn die sind eigentlich sogar gesund (jedenfalls gesünder als traditionelle Brownies, sofern ihr nicht unbedingt das ganze Blech esst, was euch vielleicht schwer fallen könnte!).

Macht sie gleich am Wochenende. Ich bin mir sicher, dass die euch soo gut schmecken, dass ihr sie für  ♥♥♥ Valentine’s Tag für euren Schatz ♥♥♥ macht (männlein und weiblein werden danach lechzen).

 

3 Zutaten – schokoladigste Brownies

  • Datteln
  • Nüsse (was immer ihr gerade habt, Walnüsse, Hazelnüsse, Mandeln,….)
  • Kakaopulver

 

Und so geht’s: schokoladigste Brownies

Datteln (etwa 350- 400g) für 10 Minuten in warmen Wasser einweichen.

In der Zwischenzeit die Nüsse (etwa 125g) grob hacken.

Die Datteln aus dem Wasser nehmen und etwas trocken tupfen. Danach mit einem großen Messer grob hacken.

Falls ihr eine Küchenmaschine habt: einfach Nüsse kurz in Küchenmaschine pulsieren, dann Datteln und Kakaopulver (etwa 3 EL) hinzufügen, für 30-45 Sekunden pulsieren bis alles eine sehr feste Masse ergibt

Falls ihr einen Stabmixer habt: in kleinen Mengen arbeiten. Immer ein paar Nüsse zusammen mit ein paar Datteln und etwas Kakaopulver zusammen mixen bis es eine feste Masse ergibt. Dann Masse in eine Schüssel geben, und das gleiche mit den Rest der Nüsse, Datteln und dem Kakaopulver (insges- 3 EL) wiederholen bis alle Zutaten verbraucht sind. Zum Schluss alles gut zusammen durchmischen. Ich benutze dazu die Hände.

Wenn die Massse fertig ist, einfach in eine vier- oder rechteckige Glasschale geben (mit Alu- oder Frischhaltefolie bedecken), und für eine Stunde ab in den Gefrierschrank.

und danach…..entweder ihr genießt sie oder bewahrt sie im Kühlschrank auf.

(Aus den Augen aus dem Sinn? Vielleicht müsst ihr sie im Kühlschrank aufbewahren, damit ihr nicht alle Brownies auf einmal esst.)

 

Warum Datteln (und nicht Mehl, Eier, Butter und Zucker)?

Datteln

  • geben uns Energie OHNE den Insulinspiegel in die Höhe zu treiben (obwohl sie süß sind).
  • sind gut für die Augen. Sie enthalten Vitamin A, Lutein & Zeaxanthin. Vor allem wenn du viel am PC sitzt und oftmals müde Augen verspürst, snack an Datteln!
  • sind reich an Ballaststoffen und unterstützen die Verdauung. (Und können auch zur Verhinderung von Magenkrebs nützlich sein).
  • sind reich an Eisen, Kalium, Kalzium, Kupfer, Mangan, Magnesium, Phosphor, Schwefel, Eisen, Phosphort und Schwefel was u.a. die Gesundheit unserer Knochen stärkt.
  • ….nur einige Gründe warum man öfter zu Datteln greifen sollte!

 

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

4 Zutaten – 8 gesunde, schnelle, vegane Rezepte

Posted in Rezepte - gesunde Küche and tagged .
Loading Facebook Comments ...